Newsletter

Hello Everybody, hello an Alle die sich neu eingetragen haben, hallo an alle alten Hasen,

diese Woche moechte ich mal ein bisschen was ueber das Einkaufen hier in den USA berichten. Lasst mich doch mal wissen wo ihr gerne shoppen geht. Oder wohin man ueberhaupt nicht gehen sollte.grocery-cart-loaded-cartoon

Fuer Grocery (Lebensmittel), gibt es die ortsueblichen Supermaerkte wie BiLo, Ingles und Publix. Letzteren mag ich wirklich sehr, da hier eine sehr gute Auswahl von Allem gibt. Die Preise sind nicht die gunstigsten, doch Publix hat eine Baeckerei. Einen sehr guten Fleischer mit einer grossen Auswahl an Boars Head Aufschnitt und Kaese. Wobei der Kaese nach wie vor nicht vergleichbar ist mit dem europaeischen. Irgendwie schmeckten alle Sorten sehr aehnlich.

Waschmittel und Hygieneartikel sind in diesen Supermaerkten sehr teuer, daher empfehle ich Target oder Walmart. Beide Supermaerkte verfolgen das gleiche Konzept, ein Platz fuer Alles von Lebensmitteln, ueber Haushaltsartikel, Bettwaesche, Spielzeug, Audio und TV, Gartenartikel, Hygieneartikel, Putzmittel und Klamotten.

Ich bevorzuge Target. Reinkommen, Kaffee holen beim Starbucks und schon gehts los. Shoppingerlebnis pur. Die Preise sind super. In den Vormittagsstunden ist der Target ein beliebter Treffpunkt von Mamas die einfach mal raus ausm Haus mit den kleinen Kiddis muessen.  Auch verschiedene teure Marken sind hier vertreten und bieten oftmals zu Target Preisen ihre Ware an. Thumbs up fuer Target.

Gleich daneben ist der Trader Joe. Vielleicht kennt der Ein oder Andere diesen Supermarkt, klein aber sehr sehr fein. Hier findet man Lebensmittel die kein anderer Supermarkt fuehrt. Lecker sind se Alle. Geht mal hin und probiert aus.

Lowes, nicht zu verwechseln mit dem Baumarkt. Klasse, spitze, bestes Einkaufen for me, tolle Angebote, Wurststand unglaublich gut, Frisch geraeuchertes Fleisch, frische Fisch Theke, best Birthday cakes. Und als Bonus fuer die Bierfreunde. Es gibt kostenlos Bierverkoestigung von der Hauseigenen Brauerei. Leider gibt es diesen Supermarkt nr in Greer und Five Forks.

Dann findet Ihr natuerlich noch den Aldi und Lidl hier.

CVS und Walgreens sind Drogeriemaerkte mit Apotheke. Unbedingt hiuer eine Kindenkarte beantragen, damit koennt Ihr ne Menge Geld sparen. Die Preise sind nicht ganz ohne, ich bevorzuge da eher Target.

Wichtig ist auch hier Preise zu vergleichen, da Grundnahrungsmittel wie Milch, Eier, Brot und Butter sehr teuer sind. Achtet bei einigen Dingen darauf das Ihr Bio, also Organic kauft. Hier noch der Link zur alljaehrlich Dirty Dozen Liste. Diese Liste ist eine Empfehlung welche Obst-und Gemuesesorten auf jeden Fall in den USA als Organic gekauft werden sollen.

Das nun mal als Ueberblick und zum anregen von Diskussionen und Fragen.

Hier die Veranstaltungstips fuer das kommende Wochenende, es ist relative ruhig da Memorial Day weekend ansteht, entspannt diese Woche bevor das laaange Wochenende losgeht:

Samstag May 19h:

Die Fair im Heritage Park  ist in vollem Gange

 Greenville Drive vs. Kannapolis IntimidatorsEin riesen Spass fuer Gross und Klein, Baseball night im Flour Field, Start ist 7:05pm; Eintritt kostet $9.00

Knock on Wood Running Festival, Greenville im Lake Conestee Nature Park

Music in the Park Concert Series im Trailblazer Park

Sonntag May 20th:

Southern Hills Lavender 2018 Upick Season startet. Besucher koennen Ihren eigenen Lavendel pfluecken, verschiedene Lavendelprodukte kaufen und es gibt auch kids activities, picnics, and more.

Eintrittspreise von $4 bis $6.

Oeffnungszeiten jeden Tag von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Join the pARTy at Wine & Design! von 15:00 -17:00 Uhr

*************************************************************************************

Bis Freitag, und nicht vergessen es gibt neue Saleslisten..

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Kommentare zu “Newsletter

  1. Hallo Katrin,

    das hast du total nett geschrieben, wobei ich kaum die Zeit habe alles zu lesen. Am Ende macht es die Mischung, ich gehe für die Basics inzwischen am liebsten zum Walmart und für bestimmte Artikel in alle anderen. Am Ende ist vor allem wichtig, dass man nicht zur falschen Uhrzeit am falschen Ort ist bzw. versucht über die Woodruff irgendwohin oder von irgendwo weg zu kommen.

    was die Sprache angeht habe ich gelernt, dass man in Bezug auf Lebensmittel und Haushalts waren nicht ‚shoppen‘ sondern ‚to run errands‘ sagt. Den Ausdruck kannte ich gar nicht habe ihn aber dann häufig von den Amerikanerinnen gehört.

    Liebe Grüße, Jeannette

    >

    Liken

  2. Tipp: Competitor coupons ($5 off your next purchase of $50 or more“ …)

    Publix Five Forks akzeptiert „Competitor coupons“.
    Also zum Beispiel könnt ihr einen Lowes Food coupon ($5 off your next purchase of $30 or more, $10 off your next purchase of $50 or more, $15 off your next purchase of $75 or more) auch bei Publix an der Kasse einlösen.

    Publix Woodruff Rd akzeptiert hingegen „Competitor coupons“ von Fresh Market, also zum Beispiel könnt ihr mit einem Fresh Market coupon ($10 off your next purchase of $50 or more) diesen auch bei Publix an der Kasse einlösen.

    Diese Coupons gibt es meist monatlich in der Werbung im Briefkasten, einfach ausschneiden und in Geldbeutel rein. Achtung es steht immer ein Einlösezeitraum (meist 1 Woche) auf dem coupon und es darf keine Kopie sein. Der eingelöste Coupon wird dann vom Kassierer einbehalten.

    Publix ist da sehr großzügig!

    Liken

  3. Rain check:

    Das hab ich erst hier kennengelernt. Bekommt man beim store eigenen „Customer Service“.

    Bedeutet:
    A coupon issued to a customer by a store, guaranteeing that a sale item that is out of stock may be purchased by that customer at a later date at the same reduced price.

    Ich hab das schon mal bei BOGO’s (Buy one, get one free) genutzt, die sehr schnell vergriffen sein können (Ben & Jerry ice cream, Kaffee etc).

    Vielleicht nützt der Tipp ja dem einen oder anderen 😉

    Liken

  4. Tipp: Publix Wurst und Käse-Ecke / Deli –> ONLINE vorbestellen

    Hier der Link: https://www.publix.com/all-products/online-easy-ordering/deli?oeo=true

    Hilft besonders am Anfang, wenn man mit den Gewichtsangaben in Pound und dem Sortiment hier nicht so vertraut ist, kann man in Ruhe daheim online auswählen 🙂

    Da wählt man dann beispielsweise unter „Serviced Meats“ seinen Lieblingsschinken aus. Es gibt entweder die bisl teurere Marke „Boars Head“ (Versprechen: no parts or by-products, fillers or artificial flavors and colors) oder Publix Eigenmarke.

    Dann gebt ihr noch „weight“ (in pound, lb) und „Thickness“ (von „shaved“ bis „thick“) an.
    Am Ende Bereitstellungs-/Abhol-Uhrzeit und wichtig „store“ auswählen! Dann einfach hin und ohne in der Schlange anzustehen am Kühlschrank Nähe Deli mit Aufschrift „Pick up“ abholen (klebt ein Aufkleber mit eurem Namen auf dem Wurst-/Käse-Packerl).

    Ich liebe diesen Service! Man kann sich seine Lieblingsauswahl auch für die Zukunft abspeichern, dann geht es beim nächsten Mal noch schneller.

    Meine recommendations: Boars Head Tavern Ham & Imported Switzerland Swiss Cheese (Beides „thin sliced“).
    Für Wurstsalat-Liebhaber jetzt im Sommer eignet sich super die Boars Head „Bologna“ 😉
    Für alle Fleischsalat-Liebhaber, ich hab ein mega leckeres Thermomixrezept und die passende Wurst von Publix dazu 🙂 Bei Interesse einfach mir emailen 😉

    Liken

  5. Vorsicht bei „European Market“ auf Woodruff Rd: beim Kauf immer auf das „expiration date“ (Verfallsdatum) schauen, besonders bei Preisnachlass!!!

    Ich hab dort anfangs, als er aufgemacht hat, deutsche Kinder-Schokolade oder Überraschungseier im Angebot gekauft und daheim bemerkt, dass die schon 6 Monate abgelaufen waren.
    Ich wieder zurück in Laden und dann erklärt mir die Kassiererin frech, dass sie das schon wußte, aber darum wäre die Schokolade ja auch halber Preis. Fand ich unverschämt. Mein Vertrauen war weg und ich bin nimma hingegangen.

    Meine Freunde haben ähnliche Erfahrung dort mit anderen deutschen Artikeln gemacht. War also leider kein Einzelfall.
    Der gefrorene Leberkäs im Alu-Behälter zum Aufbacken war anfangs immer recht lecker. Aber wie gesagt, einmal Vertrauen weg, dann bin ich bei Wurst extrem vorsichtig …
    Ich weiß Stand heute allerdings nicht, ob das besser geworden ist.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s