Schulen

Private Schulen:

  • Der Großteil der deutschen Expatkinder ist in der CHRIST CHURCH EPISCOPICAL in Mauldin eingeschrieben. Sie hat einen sehr guten Ruf unter den Ausländern. Aus diesem Grund ist die Schülerschaft dort auch sehr international. Sie ist eine sehr „high-profile“ private amerikanische Schule und bietet Klassen von Kindergartenlevel bis zur High School an. Es gibt auch eine Preschool für Babies bis K5. Deutsche Studenten wird extra Unterricht in Deutsch angeboten, sodass sie keinen Nachteil gegebenüber den Schülern in Deutschland haben, was ja vorallem bei der Wiedereinschulung bei Rückkehr in Deutschland dann wichtig wird.
  • FIVE OAKS ist eine private Montessori Grund- und Mittelschule (bis zur 8. Klasse) in Simpsonville mit großem Garten und einer schönen Lage in der Umgebung von Simpsonville. Es wird dort leider kein Deutschunterricht angeboten. Man kann diese Lücke aber selbstständig füllen über private Deutschstunden z.B. bei Angelika Hartmann, eine ganz ambitionierte Lehrerin, die den Kindern hilft, im Deutschen mitzuhalten, während sie dem amerikanischen Lehrplan folgen.

Öffentliche Schulen:

  • Einschätzung einer deutschen Mutter zur RIVERSIDE: „Es ist eine Public School, sie hat einen sehr guten Ruf und meiner Grossen hat es dort gut gefallen und der Kleinen gefaellt es immer noch (so gut einem Schule eben gefallen kann 🙂 Sie ist im Ranking auch nicht schlecht. Der Vorteil an einer Public School ist eben, dass es die Grueppchen Bildung gar nicht so sehr gibt, denn alle sind gleich, ob reich ob arm und egal welche Nationalitaet. Das ist etwas was ich persoenlich sehr befuerworte. Die Maedels wurden superfreundlich aufgenommen und integriert und die schulischen Ergebnisse was sie erzielt haben sind supergut. Also ich wuerde die Riverside auf jeden Fall weiter empfehlen.“
  • Einschätzung einer amerikanischen Mutter zur SOUTHSIDE CHRISTIAN: „Evan went to the public High School South Side, near Whitehorse Road, the one with the IB program.  Southside Christian is over off of Woodruff and 14.  I know several parents, some with German background, that liked the school.  I don’t think it is any better academically than Riverside or JLMann, but it is smaller and private, so parents can have more influence and get more feedback…“